Punktspiele
4. Mannschaft
Menü

Vierte Mannschaft - 1. Bezirksklasse Chemnitz Staffel B

Tabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Sp. MP BP
1 USG Chemnitz 3 ** 7,0 1 2 7.0
2 SG Limbach-Oberfrohna 1 ** 6,5 1 2 6.5
3 SG Neukirchen/Erzg. 2 ** 5,0 1 2 5.0
4 SV Grün-W. Niederwiesa 2 ** 4,5 1 2 4.5
5 Chemnitzer SC Aufbau`95 3 ** 0 0 0.0
6 SC Sachsenring 1 3,5 ** 1 0 3.5
7 Glauchauer SC 1873 2 3,0 ** 1 0 3.0
8 ESV Lok Döbeln 2 1,5 ** 1 0 1.5
9 Schachverein Erzgebirge Stollberg 4 1,0 ** 1 0 1.0
Beim Schachverband Sachsen betrachten

Zeige alle Ergebnisse

Runde 1 am 25.09.2022 um 9:00 Uhr
Br.Schachverein Erzgebirge Stollberg 4-USG Chemnitz 31:7
1Bößneck, Andre-Lorenz, Jakob 0:1
2Bauer, Andreas-Günnel, Rainer ½:½
3Härtel, Peter-Hensel, Tamino 0:1
4Schindelbeck, Christian-Finck, Jonathan 0:1
5Steinhardt, Carolin-Körner, Mario ½:½
6Bauer Gwosdz, Nadine-Li, Joshua 0:1
7Becker, Ben-Mo, Keyou 0:1
8Steinhardt, Lutz-Kuzmin, Roman 0:1
Beim Schachverband Sachsen betrachten

Kommentar:

Wenn auch mit Besetzungssorgen aber immerhin vollzählig trat Stollbergs vierte erstmalig mit acht Spielern in der 1. Bezirksklasse an. Für 5 junge Spieler war es das erste Punktspiel auf dieser Ebene. Entsprechend schwer war auch die Aufgabe, der sie sich stellen mußten. Ben Becker und Lutz Steinhardt als jüngste waren leider ihren Gegnern unterlegen und verloren ihre Partien. Christian Schindelbeck an Brett 4 übersah eine Springergabel, was ihm den Verlust seiner Königin und damit auch die Partie kostete. Nadine Bauer-Gwosdz am 6. und Peter Härtel am 3. Brett hatten Probleme mit ihrer Zeiteinteilung. Zu schnelles Spiel machte sie zu einfachen Opfern ihrer Gegner. Andrè Bößneck am Spitzenbrett wählte die französische Verteidigung, die er bis ins späte Mittelspiel offenhalten konnte. Ein Springerabzug mit Doppelangriff auf seinen Turm versetzte ihn in spielentscheidenden Nachteil. Carolin Steinhardt überzeugte mit Souveränität und Spielsicherheit am 5.Brett ihren deutlich stärkeren Gegner, dessen Remisangebot sie auf Augenhöhe annahm. Andreas Bauer an Brett 2 versuchte mit seiner Armee den gegnerischen Läufer zu fangen. Dies glückte leider nur beinahe und die Partie endete unentschieden. Der deutliche Verlust von 1:7 relativiert sich bei Betrachtung der Mannschaftsaufstellung, wobei die starken Einzelleistungen von Andrè Bößneck, Andreas Bauer und Carolin Steinhardt sowie die Spielfreude der Debütanten durchaus Vorfreude auf kommende Spiele wecken können.
Runde 2 am 09.10.2022 um 9:00 Uhr
Br.Glauchauer SC 1873 2-Schachverein Erzgebirge Stollberg 4
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 3 am 06.11.2022 um 9:00 Uhr
Br.Schachverein Erzgebirge Stollberg 4-SC Sachsenring 1
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 4 am 27.11.2022 um 9:00 Uhr
Br.Chemnitzer SC Aufbau`95 3-Schachverein Erzgebirge Stollberg 4
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 5 am 15.01.2023 um 9:00 Uhr
Br.Schachverein Erzgebirge Stollberg 4-SV Grün-W. Niederwiesa 2
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 6 am 05.02.2023 um 9:00 Uhr
Br.SG Neukirchen/Erzg. 2-Schachverein Erzgebirge Stollberg 4
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 7 am 05.03.2023 um 9:00 Uhr
Br.Schachverein Erzgebirge Stollberg 4-spielfrei
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 8 am 19.03.2023 um 9:00 Uhr
Br.Schachverein Erzgebirge Stollberg 4-SG Limbach-Oberfrohna 1
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 9 am 23.04.2023 um 9:00 Uhr
Br.ESV Lok Döbeln 2-Schachverein Erzgebirge Stollberg 4
Beim Schachverband Sachsen betrachten
gehosted von
manitu