Punktspiele
4. Mannschaft
Menü

Vierte Mannschaft - 1. Bezirksklasse Chemnitz Staffel B

Tabelle

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Sp. MP BP
1 Glauchauer SC 1873 2 ** 3,0 5,0 6,0 8,0 4 6 22.0
2 SG Sachsenring 1 ** 3,5 5,5 4,5 7,5 4 6 21.0
3 USG Chemnitz 3 ** 4,0 6,5 7,0 3 5 17.5
4 SV Grün-W. Niederwiesa 2 4,5 ** 4,0 7,0 3 5 15.5
5 SG Neukirchen/Erzg. 2 5,0 2,5 4,0 ** 4,5 4 5 16.0
6 SG Limbach-Oberfrohna 1 3,0 3,5 4,0 ** 6,5 4 3 17.0
7 Chemnitzer SC Aufbau`95 3 1,0 3,5 ** 4,0 3 2 8.5
8 ESV Lok Döbeln 2 2,0 1,5 1,5 ** 3 0 5.0
9 Schachverein Erzgebirge Stollberg 4 0,0 0,5 1,0 2,0 ** 4 0 3.5
Beim Schachverband Sachsen betrachten

Zeige alle Ergebnisse

Runde 1 am 25.09.2022 um 9:00 Uhr
Br.Schachverein Erzgebirge Stollberg 4-USG Chemnitz 31:7
1Bößneck, Andre-Lorenz, Jakob 0:1
2Bauer, Andreas-Günnel, Rainer ½:½
3Härtel, Peter-Hensel, Tamino 0:1
4Schindelbeck, Christian-Finck, Jonathan 0:1
5Steinhardt, Carolin-Körner, Mario ½:½
6Bauer Gwosdz, Nadine-Li, Joshua 0:1
7Becker, Ben-Mo, Keyou 0:1
8Steinhardt, Lutz-Kuzmin, Roman 0:1
Beim Schachverband Sachsen betrachten

Kommentar:

Wenn auch mit Besetzungssorgen aber immerhin vollzählig trat Stollbergs vierte erstmalig mit acht Spielern in der 1. Bezirksklasse an. Für 5 junge Spieler war es das erste Punktspiel auf dieser Ebene. Entsprechend schwer war auch die Aufgabe, der sie sich stellen mußten. Ben Becker und Lutz Steinhardt als jüngste waren leider ihren Gegnern unterlegen und verloren ihre Partien. Christian Schindelbeck an Brett 4 übersah eine Springergabel, was ihm den Verlust seiner Königin und damit auch die Partie kostete. Nadine Bauer-Gwosdz am 6. und Peter Härtel am 3. Brett hatten Probleme mit ihrer Zeiteinteilung. Zu schnelles Spiel machte sie zu einfachen Opfern ihrer Gegner. Andrè Bößneck am Spitzenbrett wählte die französische Verteidigung, die er bis ins späte Mittelspiel offenhalten konnte. Ein Springerabzug mit Doppelangriff auf seinen Turm versetzte ihn in spielentscheidenden Nachteil. Carolin Steinhardt überzeugte mit Souveränität und Spielsicherheit am 5.Brett ihren deutlich stärkeren Gegner, dessen Remisangebot sie auf Augenhöhe annahm. Andreas Bauer an Brett 2 versuchte mit seiner Armee den gegnerischen Läufer zu fangen. Dies glückte leider nur beinahe und die Partie endete unentschieden. Der deutliche Verlust von 1:7 relativiert sich bei Betrachtung der Mannschaftsaufstellung, wobei die starken Einzelleistungen von Andrè Bößneck, Andreas Bauer und Carolin Steinhardt sowie die Spielfreude der Debütanten durchaus Vorfreude auf kommende Spiele wecken können.
Runde 2 am 09.10.2022 um 9:00 Uhr
Br.Glauchauer SC 1873 2-Schachverein Erzgebirge Stollberg 48:0
1Scholz, Gunar-Clauß, Sandro 1:0
2Burkhardt, Axel-Bauer, Andreas 1:0
3Nötzel, Dietmar-Reißmann, Edmund 1:0
4Ludwig, Knut-Härtel, Peter 1:0
5Raabs, Rainer-Schindelbeck, Christian 1:0
6Paluch, Peter-Bauer Gwosdz, Nadine 1:0
7Seth, Bernd-Steinhardt, Carolin 1:0
8Haselhuhn, Frank-Becker, Ben 1:0
Beim Schachverband Sachsen betrachten

Kommentar:

Eine junge vierte Mannschaft reiste in den Glauchauer Bahnhof. Leider kehrten die Stollberger von den teils deutlich stärkeren Glauchauern ohne zählbaren Erfolg zurück. Gute Ansätze von einigen Spielern wurden von den erfahrenen Gegnern radikal überspielt. So steht am Ende ein 8:0 für Glauchau zu Buche, das es möglichst schnell zu vergessen und natürlich zu verbessern gilt.
Runde 3 am 06.11.2022 um 9:00 Uhr
Br.Schachverein Erzgebirge Stollberg 4-SG Sachsenring 10,5:7,5
1-Olek, Uwe -:+
2Bößneck, Andre-Essler, Sven 0:1
3Bauer, Andreas-Franke, Gerd ½:½
4Hold, Marcus-Löffler, Ingo 0:1
5Reißmann, Edmund-Jost, Rainer 0:1
6Härtel, Peter-Großer, Gerhard 0:1
7Bauer Gwosdz, Nadine-Bramser, Ralf 0:1
8Schindelbeck, Christian-Benecke, Carolin 0:1
Beim Schachverband Sachsen betrachten

Kommentar:

7 Spieler der Stollberger vierten Mannschaft empfingen Ihre Gäste aus Oberlungwitz. Andrè Bößneck am 2.Brett hat in einer gut geführten Partie einen Qualitätsvorteil realisiert. Leider führte eine Unachtsamkeit im Endspiel zum Verlust eines Turmes, was ihn die Partie kostete. Eine herausragende Leistung von Andreas Bauer am 3. Brett gegen eine deutlich stärkeren Gegner konnte er sich mit einem Unentschieden belohnen. Weniger Glück hatte Marcus Hold am 4. Brett. Nach einer sehr gut geführten Partie erreichte er Material- und Stellungsvorteil im Mittelspiel. Durch folgende Ungenauiogkeiten im Endspiel gab er leider nicht nur diese Vorteile komplett aus der Hand sondern ermöglichte seinem Gegner auch noch einen folgenschweren Freibauern, der zum Sieg für den Oberlungwitzer ausreichte. Peter Härtel (Brett 6) hielt sich lange im Remiskorridor auf, konnte aber im Verlauf der Partie ebenso wie Edmund Reißmann (Brett 5), Nadine Bauer-Gwosdz (Brett 7) und Christian Schindelbeck (Brett 8) die drohende Niederlage nicht verhindern. Der Endstand von 0,5:7,5 spiegelt leider nicht ganz die durchaus guten Ansätze in den Einzelpartien wieder.
Runde 4 am 27.11.2022 um 9:00 Uhr
Br.Chemnitzer SC Aufbau`95 3-Schachverein Erzgebirge Stollberg 44:2
1Brand, Volkmar- +:-
2- -:-
3- -:-
4Weißflog, Jörg-Bauer, Andreas 1:0
5Böhme, Dirk-Mannstein, Anton ½:½
6Walz, Edgar-Hold, Marcus ½:½
7Wille, Christian-Reißmann, Edmund -:+
8Martin, Lorenz-Bauer Gwosdz, Nadine 1:0
Beim Schachverband Sachsen betrachten

Kommentar:

5 tapfere Kämpfer "ritten" auf das Schlachtfeld nach Chemnitz. Mannschaftsleiter Edmund Reißmann siegte mangels Gegner kampflos. Andreas Bauer am 4. Brett kämpfte lange gegen einen guten Chemnitzer, mußte sich aber im Spielverlauf geschlagen geben. Nadine Bauer-Gwosdz wurde von Ihrem erfahreneren Gegner am Brett 8 gezielt in die Knie gezwungen. Marcus Hold an Brett 6 spielte eine souveräne Partie, die ihm in ausgeglichener Stellung ein Remisangebot seines nominell stärkeren Gegners einbrachte, welches er annahm. Anton Mannstein erarbeitete sich mit der Konstellation Turm gegen Läufer einen Qualitätsvorteil, den er aber leider nicht zu Sieg ummünzen konnte. Ein halber Punkt war sein Beitrag zum Gesamtergebnis. Mit 5,5:2,5 Punkten ist das Ergebnis für die 5 Spieler durchaus akzeptabel.
Runde 5 am 15.01.2023 um 9:00 Uhr
Br.Schachverein Erzgebirge Stollberg 4-SV Grün-W. Niederwiesa 2
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 6 am 05.02.2023 um 9:00 Uhr
Br.SG Neukirchen/Erzg. 2-Schachverein Erzgebirge Stollberg 4
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 7 am 05.03.2023 um 9:00 Uhr
Br.Schachverein Erzgebirge Stollberg 4-spielfrei
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 8 am 19.03.2023 um 9:00 Uhr
Br.Schachverein Erzgebirge Stollberg 4-SG Limbach-Oberfrohna 1
Beim Schachverband Sachsen betrachten
Runde 9 am 23.04.2023 um 9:00 Uhr
Br.ESV Lok Döbeln 2-Schachverein Erzgebirge Stollberg 4
Beim Schachverband Sachsen betrachten
gehosted von
manitu