Trainingslager
Trainingslager
Menü

Trainingslager

Trainingslager 2022 in Effelder vom 08.09.-11.09.2022

Das diesjährige Trainingslager der Stollberger Schachsportler stand unter dem Motto „Hast Du einen guten Zug gefunden, suche einen besseren!“ (Emanuel Lasker). Der Einladung des Vereines sind 23 Spieler und 5 Spielerfrauen in das idyllisch gelegene Hotel „Klostermühle“ nach Effelder gefolgt. Nach Ankunft am Donnerstag Abend lockte ein zünftiges Grillbuffet in gemütlicher Runde zum Schlemmen. Im Anschluß daran wurden die Bretter „warmgespielt“ und der Trainingsraum eingerichtet. Der Freitag begann um 7.00 Uhr mit Wassertreten im angrenzenden Nebenarm der Lutter. Nach 10 Minuten im kalten Wasser war jeder wach und nach einem reichhaltigen Frühstück bereit zum Training. Die ersten beiden Einheiten beschäftigten sich diesmal mit der Visualisierung auf dem Schachbrett und der Wahl des richtigen Zuges für den Nachwuchs. Nach dem guten Mittagessen im Hotel startete ein Konvoi von 7 Fahrzeugen nach Mühlhausen. Der „Mönch“ Harald Schmidt führte uns durch den historische Stadtkern von Mühlhausen und zelebrierte eine Zeitreise ins finstere Mittelalter zu Henkersplätzen, Hexen und Huren. Der „süßen Versuchung“ im Cafè Menzel konnte keiner widerstehen! Nach Rückkehr ins Hotel empfingen die Spieler vom SV Erzgebirge Stollberg e.V. 13 Gäste vom SV Ammern zum Freundschaftsturnier. In einer sehr entspannten Runde nahmen sogar 2 blinde Schachsportler vom SV Ammern an dem Wettkampf teil. Der Sympathiefunke war sofort übergesprungen und nach spannenden 5 Runden standen der Sieger fest: Martin Kapp von den Stollbergern gewann mit 4,5 Punkten aus 5 Partien. Den 2.Platz belegte Dirk Fischer ebenfalls aus Stollberg. Axel Möller vom SV Ammern erreichte den 3.Platz. Die leistungsstarken Spieler aus der Thüringenliga waren jederzeit Gegner auf Augenhöhe, selbst beim „Mitternachtsblitzturnier“ bis 0.30 Uhr waren 3 Spieler der Gäste dabei. Der Samstag startete wieder mit Frühsport, diesmal auf der schönen Wiese am Hotel. Nach dem Frühstück folgten 2 weitere Trainingseinheiten, in denen taktische Motive und die Unterscheidung guter Zug / besserer Zug vom erfahrenen Trainerteam vermittelt wurden. Die Wanderung zum Lutter-Wasserfall mit eingeschlossenem Picknick (erstklassige belegte Brötchen wurden von den Spielerfrauen liebevoll zubereitet) war eine willkommene Abwechslung. Am Turnier „Spaß an den Varianten des Schachspiels“ nahmen alle Schachspieler aus Stollberg mit Begeisterung teil. In 2 Gruppen wurde unter Ausschluß größerer Leistungsunterschiede ernst aber auch lustig gespielt. Am Abend stellte der „Problem-Bär“ wieder einige seiner Aufgaben aus dem Bereich Mehrzüger des Problemschachs vor. Wolfgang Bär ist auf dem Gebiet Weltelite und hat mehrere internationale Preise für seine Kombinationen erhalten. Die romantische Fackelwanderung zu später Stunde krönte einen erlebnisreichen Tag. Der Sonntag begann mit einer Wassergymnastik im hoteleigenen Schwimmbad und mündete in einen schweißtreibenden Vormittag. Mit 7 Erlebnisdraisinen auf der „Kanonenbahn“ strampelten die Schachfreunde 13,5km von Lengenfeld unterm Stein nach Küllstedt, und das ganze 124m nach oben! Durch den längsten Tunnel (1560m) und über eine große Brücke ging es entlang einer landschaftlich reizvollen Strecke ausschließlich mit Muskelkraft. Ein letzter Imbiß nach entspannter Talfahrt beendete die nunmehr 7. Auflage des Trainingslagers vom SV Erzgebirge Stollberg e.V. Alle Teilnehmer nehmen schöne Erinnerungen an eine gelungene Veranstaltung und viele neue Erkenntnisse zum Schachspiel mit nach Hause und in die neue Saison 2022/23, die am 25.9.2022 startet. Übrigens treten die Stollberger dann erstmalig mit 4 Mannschaften zu je 8 Spielern im Spielbetrieb an.

Trainingslager 2021 in Neustadt am Rennsteig vom 09.09.-12.09.2021

6. Trainingslager vom 9.-12.9.2021 in Neustadt am Rennsteig Mittleiweile wurde es zur guten Tradition: 23 Schachspieler und 4 Spielerfrauen folgten der Einladung zum lang ersehnten 6. Trainingslager des Schachvereines Erzgebirge Stollberg e.V. nach Neustadt am Rennsteig. Im Hotel Kammweg fanden sie schöne Zimmer und einen geräumigen Konferenzraum zum Training vor. In drei Gruppen lehrten die Trainer Martin Kapp, Dirk Fischer und Tim Wendler leistungsorientiert die jeweiligen Spieler in der Kunst des Schachspiels. Von taktischen Feinheiten über Grundreihenschwäche bis hin zu verschiedenen Arten von Bauerndreiecken wurde viel Interessantes erörtert. Der Freitagnachmittag führte die Teilnehmer zur Oberweißbacher Bergbahn. Mit der steilsten Drahtseilbahn Europas, die auch Güter befördert, erreichten sie Lichtenhain. Im offenen Olitätenwagen durch eine herrliche Landschaft war die Fahrt nach Cursdorf ein tolles Erlebnis. Auf der Rückfahrt bei strahlendem Sonnenschein wurden die Schachspieler von „Hertha von der Bergbahn“ begleitet, die mit allerlei Wissenswertem und flotten Sprüchen für Kurzweil sorgte. Das Abendprogramm gestaltete einmal mehr der Problemvirtuose Wolfgang Bär. Mit meisterlichen Aufgaben im Problemschach verblüffte er so manchen Spieler. Der Samstag startete mit einer Waldgymnastik um 6.00 Uhr. 7 Schachsportler bewiesen ihre Verbundenheit zu körperlicher Fitness inmitten der Natur, umgeben von gesunder Thüringer Waldluft. Am Vormittag richtete der MTV Saalfeld das Freundschaftsturnier mit den Stollberger Schachspielern in optimaler Atmosphäre aus. An 17 Brettern kämpften 34 Spieler in 2 Gruppen um die Siegerpokale. Mit Martin Kapp in der A-Gruppe und Tim Wendler in der B-Gruppe stellten die Stollberger beide Sieger. Die anschließende Führung durch die Saalfelder Feengrotten mit einer hübschen Fee war wirklich „sagenhaft“. Der Sektempfang und eine Schokoladenverkostung in historischem Ambiente bildeten den krönenden Abschluss. Beim Abendessen auf dem Fröbelturm erwartete die Schachspieler traumhafte Fernsicht und eine sehr gute Küche. Gut gestärkt rätselten die Schachfreunde am Abend beim „lustigen Schachquiz mit Marcus“ über manche Schachrekorde. Nach dem sonntäglichen Frühsport mit 11 Teilnehmern und einer abschließenden Trainingseinheit folgte das traditionelle Blitzturnier in abwechslungsreichen Varianten. 23 Schachspieler kämpften bis in die Nachmittagsstunden. Gegen 15 Uhr traten die Teilnehmer nach einer rundum gelungenen Veranstaltung in angenehmer und fröhlicher Runde die Heimreise an. Von allen Schachspielern wurde das Trainingslager als optimale Vorbereitung der am kommenden Sonntag beginnenden Wettkampfsaison eingeschätzt.

Trainingslager 2020 in Neustadt am Rennsteig vom 30.04.-03.05.2020

Absage des Trainingslagers

Uns hat die Absage des Hotels Kammweg in Neustadt erreicht, sie dürfen nicht öffnen. Schon vorher hat auch der MTV Saalfeld abgesagt. Das heißt nun für uns, das Trainingslager vom 30.04.-03.05.2020 ist leider nicht durchführbar!

Trainingslager 2019 in Peenemünde vom 23.05.-26.05.2019

Trainingslager der Stollberger Schachspieler mit Rekordbeteiligung

Am 23.5.2019 starteten 22 Schachspieler und 9 Spielerfrauen zum 5.Trainingslager des SV Erzgebirge Stollberg e.V. nach Peenemünde. Die ständig wachsende Teilnehmerzahl erreichte damit einen neuen Höhepunkt. Mit dem Slowaken Dr. Valerian Valasek gab es auch die erste internationale Beteiligung. Der ehemalige Stollberger reiste über 1100 km zu diesem besonderen Ereignis an. Das Training am Freitag stand erneut unter der Leitung des erfahrenen Oberliga-Routiniers Martin Kapp. Der breiten Altersskala von 8 bis 79 Jahren und den unterschiedlichen Spielstärken wurde durch Aufteilung in 3 Leistungsgruppen Rechnung getragen. Jede Gruppe arbeitete gezielt an der Verbesserung ihrer schachlichen Fähigkeiten. Zum Thema "Mittelspiel" wurden von Martin Kapp für jeden verständlich verschiedene Techniken und Strategien aufgezeigt. In der Rubrik Problemschach präsentierte Wolfgang Bär erneut einige seiner Eigenkompositionen. Wertvolle Hinweise zur Regelkunde rundeten den 1. Trainingstag ab. Freitag Abend stand das 3. Freundschaftsturnier beim SV Wolgast auf dem Programm. In einem gut vorbereiteten Turniersaal empfingen 9 Wolgaster Schachspieler die 22 Stollberger Akteure. Ein spannender Wettkampf über 6 Runden mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit ver- deutlichte die nicht nur zahlenmäßige überlegenheit der Stollberger Gäste. Das Turnier gewann zum wiederholten Male Martin Kapp vor Wolfgang Bär und Stefan Kapp. Das Erlebnisprogramm am Sonnabend führte die Erzgebirgler zuerst mit dem Schiff zur Insel Ruden (natürlich mit Schachbrettern, auf denen auch gekämpft wurde!). Bei Kaffee und Kuchen im Liftcafe Zinnowitz gab es einen großartigen Ausblick zu genießen. Auf der Bowlingbahn in Zempin startete ein bis nach Mitternacht dauerndes geselliges Beisammensein. Am Sonntag Vormittag beendete ein Spaß-Blitzturnier mit verschiedensten Varianten des Schachspiels erlebnisreiche Tage an der Ostsee. Der Schachverein Erzgebirge Stollberg e.V. zählt aktuell bereits 36 Mitglieder.

Trainingslager 2018 in Peenemünde vom 19.04.-22.04.2018

Zum 4.Mal erfolgreich - Trainingslager Peenemünde

Vom 19.-22.April 2018 trafen sich die Schachspieler vom Schachverein Erzgebirge Stollberg e.V. erneut in Peenemünde zum Trainingslager. Trainerlegende Martin Kapp vermittelte nicht nur das neueste Wissen in Strategie und Taktik, sondern auch viel Inspiration zur Kreativität. Wolfgang Bär behandelte eindrucksvoll die Rubrik Problemschach. Im 2. Freundschaftsturnier beim SV Motor Wolgast 1949 wendeten die Schachspieler ihr neues Wissen erfolgreich an, 7 Stollberger Spieler waren unter den ersten zehn. Sieger des Turniers wurde erneut Martin Kapp vor Dirk Fischer und Wolfgang Bär. Ein Blitzturnier vor einmaliger Kulisse fand am Sonnabend in der Inselkäserei Usedom statt. 15 Stollberger Schachspieler verwandelten die Käserei in einen Turniersaal und kämpften vor den anderen Besuchern an den 64 Feldern. Der Genuss von frischem Käse und edlem Wein beflügelte die Ideen der Schachsportler. Ein Besuch der Schmetterlingsfarm in Trassenheide brachte viele ins Schwitzen, der anschließende Kegelabend verschaffte etwas Erholung für die rauchenden Köpfe. Die letzten Trainingseinheiten - verbunden mit Spiel & Spaß - beendeten am Sonntag ein unterhaltsames und interessantes Trainingslager Peenemünde 2018.

Trainingslager 2017 in Peenemünde vom 11.05.-14.05.2017

Trainingslager Schachverein Erzgebirge Stollberg

Nach Beendigung einer durchwachsenen Punktspielsaison 2016/2017 erlebten die Schachsportler des SV Erzgebirge Stollberg einen weiteren Höhepunkt im Vereinsleben. Vom 11.-14.Mai 2017 fand die 3.Auflage des Peenemünder Trainingslagers statt. 17 Schachspieler folgten der Einladung an die Ostsee. Die sportliche Leitung des Trainingslagers lag erneut in den erfahrenen Händen von Spitzenspieler Martin Kapp. Dank seiner guten und differenzierten Vorbereitung konnte jeder Teilnehmer seinen Schachhorizont erweitern. Mit seinen Meisterwerken im Problemschach fesselte Wolfgang Bär die Spieler. Jens Hänel rundete ein breites Programm durch die Vorstellung diverser Sonderformen im Schach ab. Im Rahmen des Trainingslagers wurde erstmalig ein Freundschaftsturnier im Schnellschach beim SV Motor Wolgast 1949 durchgeführt. Insgesamt 26 Teilnehmer aus Wolgast und Stollberg ermittelten in spannenden Duellen den besten Spieler. Mit 4,5 Punkten aus 5 Partien konnte Martin Kapp den Sieg für sich verbuchen. Das Rahmenprogramm abseits der 64 Felder bildete dieses Jahr eine Exkursion in das Sperrgebiet des ehemaligen Produktionsstandortes der V1-Raketen. Ein Blitzturnier am Sonntag beendete ein interessantes, erfolgreiches und unterhaltsames Trainingslager Peenemünde 2017.

Trainingslager 2016 in Peenemünde

Trainingslager 2015 in Peenemünde

gehosted von
manitu